Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen, gilt es diese für Internet, Zeitungsbildanzeigen und Verkaufsunterlagen ins richtige Licht zu rücken. Fotografieren Sie möglichst mit einer Spiegelreflexkamera. Photographieren Sie möglichst ohne Blitz, das wirkt oft zu hart, besser z.B. mit einem Dauerlichtsystem in Tageslichtqualität, da sonst die Bilder oft gelblich werden.
Vielfach bekannt ist, dass extreme Weitwinkelobjektive, diese sollten aber möglichst verzerrungsfrei sein, viel von der Immobilie zeigen und kleine Räume erst im richtigten Licht erscheinen lassen und ein Gefühl von Weite und entsprechendem Raum geben.
Um stürzende Linien zu vermeiden ist ein kleiner Trick, auch wenn man nicht für die Architekturfotografie vorgesehene Shiftobjektive oder Fachkameras verfügt, mit einem sehr starken Weitwinkel ein Objekt im Hochformat zu fotografieren, dabei das Objekt so weit im Bild nach oben zu rücken, dass die Linien nicht mehr stürzen und dieses dann in einem Bildbearbeitungsprogramm auszuschneiden.

Viel Atmosphäre schaffen kann man mit Mischlichtaufnahmen, z.B. in der blauen Stunde zwischen Tag und Nacht. Hier empfiehlt es sich die Kamera auf einem Stativ zu montieren, um das Bild durch die lange Verschlußzeit nicht bewegungsunscharf zu machen.

Eine hohe Auflösung ist wichtig für dokumtentarische Zwecke, z.B. bei der Erstellung von Fotos bei Wohnungsübergabe von Mietwohnungen, um im Nachhinein durch Herausvergrößern bestimmte Details besser beweisen zu können.  Z.B. Kratzer, Flecken etc.

Aber auch die Details sollten nicht vernachlässigt werden und mit Teleobjektiven (mit offener Blende genutzt), lassen sich diese oft plastisch hervorkehren und der leicht verschwommene Hintergrund schafft ein atmosphärisches Bild des Raumes. Durch die teilweise, gezielte Unschärfe in Teilen des Bildes kann der Blick des Kaufinteressenten aufs Wesentliche Ihrer Immobilie geführt werden.

Kleine Details können mit einem Makroobjektiv hervorgekehrt werden.

Daher mein Immo Tipp an Sie:

Ziehen Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie die Aufmerksamkeit mit guten Fotos auf das Objekt, sei es in Druckwerken oder Online. Wir als mit einem Spiegelreflexsystem mit entsprechendem Weintwinkelobjektiv, Dauerlicht mit Tageslichtqualität, spezieller Mehrfachbelichtungsmöglichkeit zur optimalen Darstellung von Hell-Dunkel-Kontrasten zwischen Aussicht/Fenstern und Innenräumen etc. ausgerüsteter Immobilienmakler sind Ihnen gerne behilflich!

Foto: Mag. Bernhard Großruck

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Tragen Sie sich hier ein und erhalten Sie regelmäßig Infos, Hilfe, Tipps & Tricks rund um den Immobilenkauf, Immobilienverkauf als auch über den Immobilienmarkt in Tirol.

Danke für Ihr Interesse! Sie erhalten in Kürze eine E-Mail um Ihre Anmeldung zu bestätigen!